Theater

Von 2005 bis 2016 spielte Anna Trageser am Theater Strahl in Berlin. Dabei arbeitete sie u.a. mit den Regisseuren Günter Jankowiak, Betty Hensel, Christian Giese, Jakob Wurster und Hannah Biedermann zusammen. Sie spielte die Julia in „Romeo und Julia“ und Daja in „Nathan, der Weise“ und viele andere Rollen. Außerdem spielte sie Improvisationstheater für Jugendliche.
2005 spielte sie gleich nach ihrer Ausbildung das Däumelinchen am Stadttheater Meißen unter der Regie von Helfried Schöbel.
Im Jahr 2004 war Anna neben ihrer Ausbildung an der Fritz-Kirchhof-Schule als Tänzerin in Stücken am Berliner Ensemble und am Nationaltheater Weimar tätig.

Auszeichnung

Drei Stücke, in denen Anna Trageser mitspielte, wurden für den Ikarus – Auszeichnung für herausragende Theaterinszinierungen für Kinder und Jugendliche nominiert, eins gewann.

2015 gewannen Anna und ihre Kollegen vom Theater Strahl mit dem Stück “Am Ende ist man immer nur wer anders” den ersten Preis beim Theaterfestival Wildwechsel in Weimar.


Hörspiel & Sprecherin

2014

Scholz Umzüge
Sprecherin
-
Radiospot

2012

Almata
Sprecherin
Regie: Georg von Mitzlaf
Internet Werbung

2007

Was hör ich da?
Sprecherin, div. Folgen
Regie: Jens-Uwe Bartholomäus
Der Hörverlag
Zum Seitenanfang